Ciampagu - Iava Maggiore [Japan and Borneo]

Benedetto Bordone (*1460 - 1539)
Antike Holzschnitt-Landkarte von Japan. Gedruckt in Venedig zwischen 1528 und 1565.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 12204

2 400,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Die erste in Europa gedruckte Karte von Japan

Seltene und sehr frühe Holzschnittkarte von Japan von Benedetto Bordone. Rückseitig die Karte von Java bzw. Borneo (Java Majjiore) und Pula Condore.

Die Karte zeigt eine einzelne ovale Insel mit einer Großstadt an einer Bucht und einer Burg in den Bergen. Die Lage der Stadt stimmt ungefähr mit Kyoto, Kobe oder Osaka auf der Hauptinsel Honshu überein. Da die Karte ausschließlich auf den Schriften von Marco Polo basiert, ist jegliche Annäherung an die Realität wohl lediglich dem Zufall geschuldet. Die Existenz Japans wurde in dieser Zeit von vielen Kartographen angezweifelt, bis Japan im Jahr 1543 von portugiesischen Seefahrern wiederentdeckt wurde.

Der zugehörige Text lässt sich wie folgt übersetzen:

Diese Insel Zipangu liegt im Osten. Ihre Bewohner sind gottesfürchtig. Der König ist niemandem gegenüber Rechenschafts schudig. Die Insel ist reich an Gold, Edelsteinen und Perlen. So schrieb der Venezianer Marco Polo in seinem dritten Buch.

Rückseitig eine ebenso wichtige, wie frühe Karte von Ostindien mit drei Inseln. Auch diese Karte geht auf Aufzeichnungen Marco Polo's zurück. Obwohl die Hauptinsel mit Java (Iaua Maggiore) bezeichnet ist, handelt es sich aufgrund der Lage auf Bordones Weltkarte wohl um Borneo. Bei den beiden von Marco Polo als unbewohnt beschriebene Inseln Sondur und Condur, handelt es sich um Pula Condore.

Aus Libro di Benedetto Bordone... de tutte l'isole del mondo... dem Isolario von Bordone, welches erstmals 1528 in Venedig erschien. Es folgten drei weiter Ausgaben in den Jahren 1534, 1547 und 1565. Die Karten aller vier Ausgaben wurden von denselben Holzstöcken in Venedig gedruckt.

Details

KartographBenedetto Bordone
TitelCiampagu - Iava Maggiore [Japan and Borneo]
Verlag, JahrVenedig, 1528-1565
Bildgröße8.6 x 14.7 cm
Blattgröße30.0 x 20.7 cm

Erhaltung

Sehr gutes Exemplar.

Kartograph

Benedetto Bordone war ein im Venedig des 16. Jahrhunderts tätiger Kartograf, Land- und Seekartenverleger. Er ist bekannt für sein Isolario, einer geographischen, historischen und kulturellen Beschreibung der Inseln des Mittelmeers und der Welt, welches erstmals 1528 erschien. Die Gattung des Isolario war in dieser Zeit in Italien sehr beliebt und war als illustrierte Anleitung für Segler gedacht. Bordone beschreibt in einem Isolario erstmals auch Neuentdeckungen in Süd- und Nordamerika. Das Buch enthält auch eine Aufzeichnung von Pizarros Eroberung Perus, dem frühesten bekannten gedruckten Bericht zu diesem Ereignis. Von besonderem Interesse sind die 12 Holzschnittkarten bezüglich Amerika, sowie die früheste in Europa gedruckte Karte Japans als Insel.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Benedetto Bordone: Ciampagu - Iava Maggiore [Japan and Borneo].
Antike Holzschnitt-Landkarte von Japan. Gedruckt in Venedig zwischen 1528 und 1565.

Japan - Korea - Bordone, Benedetto - Ciampagu - Iava Maggiore [Japan and Borneo]

Einverstanden Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.