Antike Landkarten von Matthew Flinders (*1774 - 1814)

Matthew Flinders war ein englischer Navigator, Kartograph und Kapitän. Er leitete die erste Umsegelung Australiens von 1802-1803. Flinders trat 1789 der Royal Navy bei und fuhr mit Kapitän William Bligh auf der Providence in den Pazifik. Zusammen mit dem Marinearzt George Bass erforschte er 1798 die Inseln am Osteingang der Bass-Straße, durchquerte die nach Bass benannte Straße und umrundete Tasmanien. Auf einer Entdeckungsreise in Jahre 1801 mit seinem Schiff Investigator entdeckte er den Spencer-Golf und den St. Vincent-Golf.


Flinders starb im Jahr 1814 und wurde auf dem Friedhof St James's Garden in London bestattet. Sein Grab wurde bei Ausgrabungsarbeiten im Zusammenhang mit dem Bau einer Eisenbahnlinie 2019 wiederentdeckt.

  • 1801 - Matthew Flinders

    Matthew Flinders:  Kaart van Basses Straat, tusschen Nieuw Zuid Wales en Van Diemens-Land ... Heer Flinders ......

    J. and A. Honkoop, Amsterdam, 1801

    Sehr große und seltene Seekarte von Tasmanien und dem Süden von Australien mit der Bass-Straße. Eine der ersten Karten, welche die Entdeckungen von George Bass und Matthew Flinders im Oktober 1798...

    Kaart van Basses Straat, tusschen Nieuw Zuid Wales en Van Diemens-Land...
    12058

    Kolorierte Seekarte von Australien. Gedruckt bei J. and A. Honkoop im Jahre 1801 in Amsterdam.

    1 500,00 €
Einverstanden Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.