Antike Landkarten von John Jonston (*1603 - 1675)

Der Naturforscher John Johnston wurde 1603 in Sambter, Polen geboren. Er besuchte die Universitäten in St. Andrew, Leiden und Cambridge. Er promovierte in Physik in Leyden, ging nach England und promovierte auch in Cambridge. Er starb 1675. Seine Veröffentlichungen sind folgende: Thaumatographia Naturalis in Classes decem divisa; Historia Naturalis de Piscibus et Cetis, &c.; Historia Naturalis de Quadrupedibus; Historia Naturalis de Insectibus; Historia Naturalis de Avibus; Syntagma Dendrologicum; and, Dendrographia. Zusätzlich noch einige Arbeiten zur Geschichte und Ethik. (Rose, H.J.: A new general biographical dictionary, 1853)
  • 1772 - John Jonston

    John Jonston:  Collection d'oiseaux les plus rares graves et dessines d'apres nature, pour servir d'intelligence...

    L. C. Desnos, Paris, 1772

    Desnos Ausgabe des Jonston und Robert Werkes als Anhang an Maria Sybilla Merian's 'Histoire des Insectes de Surinam'.Die Rückenschilder des Folianten 'Histoire Generale des Insectes, Tom I'...

    Collection d'oiseaux les plus rares graves et dessines d'apres nature,...
    10028

    Desnos Ausgabe von Jonstons prächtigem Vogelbuch, mit den Vögeln der königlichen Menagerie von Versailles des Nicolas Robert. Gedruckt 1772 in Paris.

    2 200,00 €
Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.