Antike Landkarten von Matthias Quad (*1557 - 1613)

Matthias Quad, geboren 1557, war als Kartograph Ende des 16. Jahrhunderts in Köln tätig. Seine geographischen Hauptwerke Europae totius orbis terrarum und Geographisch Handtbuch wurden von Johann Bussemacher gestochen und verlegt. Er starb 1613.
  • 1593 - Matthias Quad

    Matthias Quad:  Austria Archiducatus

    J. Bussemacher, Köln, 1593

    Schöne Kupferstich-Landkarte von Österreich vom Neusiedler See bis Passau. Aus "Geographisch Handtbuch" bei J. Bussemacher für M. Quad.

    Austria Archiducatus
    10588

    Antike Landkarte von Österreich - Ungarn. Gedruckt bei J. Bussemacher im Jahre 1593 in Köln.

    Verkauft
  • 1593 - Matthias Quad

    Matthias Quad:  Prussiae Descriptio

    J. Bussemacher, Köln, 1593

    Schöne handkolorierte Kupferstich-Landkarte von Ostpreußen. Zigt die Gegend um Königsberg. Aus "Geographisch Handtbuch" bei J. Bussemacher für M. Quad.

    Prussiae Descriptio
    10630

    Kolorierte Landkarte von Ostpreußen. Gedruckt bei J. Bussemacher im Jahre 1593 in Köln.

    Verkauft
  • 1600 - Matthias Quad

    Matthias Quad:  Abyssinorum sive Magni Regis Davidis, quem vulgo Presbyterum Joannem Vocant, Imperium

    J. Bussemacher, Köln, 1600

    Attraktiv kolorierte Kupferstich-Landkarte von Zentral-Afrika mit einer Kartusche über den legendären Prieserkönig Johannes. Das Mythos des Regenten war von 12. bis 17. Jahrhundert in Europa...

    Abyssinorum sive Magni Regis Davidis, quem vulgo Presbyterum Joannem...
    10591

    Kolorierte Landkarte Zentralafrika mit Darstellung desPriesterkönig Johannes. Gedruckt bei J. Bussemacher im Jahre 1600 in Köln.

    Verkauft
Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.