Antike Landkarten von Jacobus Tirinus (*1580 - 1636)

Jacobus Tirinus, ein Jesuit, war zu Antwerpen 1580 geboren, und lebte seit dem 20sten Jahre in der Societät, wiewohl er erst 1614 die gewöhnliche Gelübde übernommen. Nachdem er in seiner Geburtsstadt eine Zeitlang die Heilige Schrift erklärte, und dem dasigen Collegio als Vice-Rector vorgestanden, wurde er auch über das dortige Prozeß-Haus, ingleichen über die holländische Mission gesetzt, starb in seiner Vaterstadt den 14. Jul. 1636, und hinterließ einen commentarium in universam S. Scripturam, welcher 1632 und hernach 1703 zu Lion in 3 Tomis in Folio gedruckt worden. (Jöcher, Chr.: Allgemeines Gelehrtenlexikon, Leipzig, 1751). Er starb 1636 in Antwerpen.
Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.