Insularum Hispaniolae et Cubae, Cum Insulis circumjacentibus accurata delineatio.

Johannes Janssonius (*1588 - 1664)
Altkolorierte Seekarte von den Großen Antillen und Florida. Gedruckt bei Johannes Janssonius im Jahre 1650 in Amsterdam.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11917

2 200,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Die Erstausgabe dieser seltenen und äußerst dekorativen, altkolorierten Seekarte der Karibik von J. Janssonius. Zeigt die Südspitze von Florida und die Großen Antillen mit Cuba, Hispaniola (Haiti und die Dominikanische Republik), Jamaika und die Bahamas. Ausgeschmückt mit Loxodromen, zwei Kompassrosen, Segelschiffen, einer Titelkartusche und einem Meilenzeiger.

Aus dem ersten echten Seeatlas, dem sogenannten Atlas Maritimus, hier aus der deutschen Ausgabe Das Fünffte Theil Des Grossen Atlantis, Welches begreiffet Die Wasser-Welt, Das ist: Eine sehr kunstreiche Abbildung und Beschreibung aller Wasser und Meeren... von Johannes Janssonius (J. Jansson), der als fünfter Band seines Atlas Novus 1650 in Amsterdam erschien.

Philip D. Burden in The Mapping of North America zu diese Karte:

For this atlas three new charts relating to North America were produced. This one, produced in a larger scale than usual, reflected the importance of its waters to Spain. It was through the Canaal van Bahama that a large portion of the gold and silver from the americas passed. Cartographically the map is drawn from the extremely rare Hessel Gerritsz chart of c. 1631. The nomenclature of the Florida peninsula matches, with the exception of five names at the southern tip. The most interesting feature is the reintroduction of a mountain range; this had not been seen on a map of the region since those of de Bry in the 1590s. After a brief period where the name Tegesta was applied, FLORIDA is used again.

Details

KartographJohannes Janssonius
TitelInsularum Hispaniolae et Cubae, Cum Insulis circumjacentibus accurata delineatio.
Verlag, JahrJohannes Janssonius, Amsterdam, 1650
Bildgröße41.4 x 53.1 cm
Blattgröße50.0 x 58.7 cm
ReferenzBurden, P.D.: The Mapping of North America No. 291 first state; Van der Krogt, P.: Koeman's Atlantes Neerlandici, 9610:1B

Erhaltung

Kleine Einrisse in der Bugfalte innerhalb des Rands. Kleiner Einriss im unteren rechten Rand. Sehr gute Erhaltung mit schönem Atlkolorit.

Kartograph

Johannes Janssonius auch bekannt als Jan Jansson wurde 1588 in Arnheim in den Niederlanden geboren. Sein Vater war Buchhändler und Verleger (Jan Janszoon der Ältere). Er heiratete die Tochter des Kartographen Hondius und gründete seine eigene Unternehmung als Verleger in Amsterdam. Seine ersten Karten wurden 1616 veröffentlicht. Ungefähr 15 Jahre später ging er eine Partnerschaft mit seinem Schwager Hondius ein und gab weiter Editionen des Mercator/Hondius Atlases heraus. Nach seinem Tod 1664 führten die Erben die Geschäfte weiter, bis Pieter Schenk und Gerard Valk die Druckplatten erwarben.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Johannes Janssonius: Insularum Hispaniolae et Cubae, Cum Insulis circumjacentibus accurata delineatio..
Altkolorierte Seekarte von den Großen Antillen und Florida. Gedruckt bei Johannes Janssonius im Jahre 1650 in Amsterdam.

Atlantik - Janssonius, Johannes - Insularum Hispaniolae et Cubae, Cum...

Einverstanden Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.