La Ville d'Amboine. Capitale des Iles Molucques.

Pieter van der Aa (*1659 - 1733)
Kupferstich-Ansicht der Insel Ambon als Teil der Molukken in Indonesien. Gedruckt in Amsterdam im Jahre 1719.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11270

380,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Schöne Kupferstichanicht von Ambon in den Molukken von Pierre van der Aa. Zeigt die Hauptstadt der Insel Ambon mit Schiffen der Niederländischen Ostindien-Kompanie V.O.C. während der Blütezeit der Holländer in Indonesien.

Details

KartographPieter van der Aa
TitelLa Ville d'Amboine. Capitale des Iles Molucques.
Verlag, JahrAmsterdam, 1719
Bildgröße28.1 x 36.0 cm
Blattgröße32.0 x 39.5 cm

Erhaltung

Vertikale Faltung neben der Bugfalte. Kräftiger, gratiger Abdruck, sehr gute Erhaltung.

Kartograph

Pieter van der Aa wurde 1659 in Leiden, Holland geboren. Im Alter von 23 Jahren gründete er seinen eigenen Verlag und publizierte innerhalb von 50 Jahren hauptsächlich Atlanten mit meist sehr dekorativen Landkarten. Sein Nouvel Atlas wurde von Covens & Mortier nach seinem Tod nochmals aufgelegt. Er starb 1733 in Leiden.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Pieter van der Aa: La Ville d'Amboine. Capitale des Iles Molucques..
Kupferstich-Ansicht der Insel Ambon als Teil der Molukken in Indonesien. Gedruckt in Amsterdam im Jahre 1719.

Südost Asien - van der Aa, Pieter - La Ville d'Amboine. Capitale des Iles...

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.