Americae sive Novi Orbis, Nova Descriptio / Die newen Inseln, so hinder Hispania gegen...

Sebastian Münster (*1489 - 1552)
Holzschnitt-Landkarte von Amerika. Gedruckt bei Sebastian Petri im Jahre 1598 in Basel.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 12430

1 580,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Sehr schöne antike Landkarte von Amerika von Sebastian Münster. Die Westküste Nordamerikas zeigt mit Vázquez de Coronado's Quivira eine der sagenhaften Sieben Städte aus Gold, sowie die Sierra Nevada. Auch an der Ostküste finden sich viele interessante Ortsbezeichnungen.

Philip D. Burden schreibt über diese Amerikakarte von Münster folgendes:

The geography of the American map particularly had become very out of date. To replace it he [the publisher: Sebastian Petri] relied upon the earlier copperplate map of America by Abraham Ortelius of 1570; it is virtually identical and bears no relation to the earlier Münster. Clearly when the block was cut they had not had access to Ortelius' third plate of 1587 in which he removed the southern bulge to the Chilean coastline. The familiar Ortelian westem coastline of North America and the large unknown southern continent also appear. There were not many editions after this, just 1592, 1598, 1614 and in 1628.

Rückseitig Titel mit Holzschnitt. Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster von 1598 bei S. Petri in Basel erschienen. Der Holzstock dieser Karte kam erstmals 1588 in Münsters Kosmographie zum Einsatz.

Details

KartographSebastian Münster
TitelAmericae sive Novi Orbis, Nova Descriptio / Die newen Inseln, so hinder Hispania gegen Orient, bey dem Landt Indie gelegen
Verlag, JahrSebastian Petri, Basel, 1588 (1598)
Bildgröße32.0 x 36.1 cm
Blattgröße33.7 x 40.7 cm
ReferenzBurden, P.D.: The Mapping of North America No. 67

Erhaltung

Aufgefrischtes Altkolorit. Sehr gute Erhaltung.

Kartograph

Sebastian Münster wurde 1489 in Ingelheim (Pfalz) geboren. Als Franziskaner konvertierte er 1529 zum Protestantismus und wurde Professor für Theologie, Häbräisch und Mathematik an der Universität Basel. Er war einer der bedeutesten Geographen des 16. Jahrhundert. Seine Cosmographia aus dem Jahr 1544 war eines der am meisten gelesenen Bücher seiner Zeit und erschien in sechs Sprachen und fast 40 Auflagen. Münster war der erste Kartograph der jedes der vier bekannten Kontinente auf ein einzelnes Blatt druckte. Sein zweites wichtiges Werk, die Geographia, ist eine Neuauflage der Geographia des Ptolemäus. Er starb im Mai 1552 in Basel an der Pest.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Sebastian Münster: Americae sive Novi Orbis, Nova Descriptio / Die newen Inseln, so hinder Hispania gegen Orient, bey dem Landt Indie gelegen.
Holzschnitt-Landkarte von Amerika. Gedruckt bei Sebastian Petri im Jahre 1598 in Basel.

Amerika Kontinent - Münster, Sebastian - Americae sive Novi Orbis, Nova Descriptio...

Einverstanden Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.