Die Neuwen Inseln / so hinder Hispanien gegen Orient / bey dem Landt Indie ligen

Sebastian Münster (*1489 - 1552)
Kolorierte Holzschnitt-Landkarte von Amerika. Gedruckt bei Heinrich Petri im Jahre 1574 in Basel.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11326

5 900,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Sebastian Münsters Holzschnittkarte der Neuen Welt ist eine der wichtigsten Karten der amerikanischen Kartographie-Geschichte.

Burdens Anmerkungen zu dieser Karte:

Mit der Aufnahme der Karte in Münsters Kosmographie, welche erstmals im Jahre 1544 veröffentlicht wurde, besiegelte das Schicksal von 'Amerika' als Namen für die Neue Welt...

Die portugiesische Flagge weht über dem Südatlantik und die spanische in der Karibik. Die Straße von Magellan ist bezeichnet und Mare Pacificum erscheint zum ersten Mal auf einer gedruckten Karte. Magellans Schiff Victoria, das einzig Überlebende der fünf Schiffe, befindet sich in der Mitte des Ozeans. Marco Polos Einfluss ist anhand von Zipangri (Japan) drei Jahre vor dem frühesten bekannten Kontakt durch Europäer ersichtlich, ebenso finden seine Archipelagus insularu 7448 Erwähnung. Yucatan ist immer noch als Insel dargestellt und der See bei Temistitan entleert sich in den Golf von Mexiko.

Aus der deutschen Ausgabe der Kosmographie des Sebastian Münster, gedruckt im Jahre 1574 mit dem Titel Cosmographey oder beschreibung aller Länder bei Heinrich Petri und in Basel erschienen. Der Holzstock dieser Karte kam erstmals im Jahre 1540 in Seb. Münsters Geographia Universalis zum Einsatz.

Details

KartographSebastian Münster
TitelDie Neuwen Inseln / so hinder Hispanien gegen Orient / bey dem Landt Indie ligen
Verlag, JahrHeinrich Petri, Basel, 1540 (1574)
Bildgröße25.7 x 34.3 cm
Blattgröße33.5 x 40.4 cm
ReferenzBurden, P.D.: The Mapping of North America No. 12.

Erhaltung

Winzige Wurmlöchlein im unteren weißen Rand um die Bugfalte. Ungewöhnlich klarer und kräftiger Abdruck auf sehr gutem Papier. Vorzügliche Erhaltung.

Kartograph

Sebastian Münster wurde 1489 in Ingelheim (Pfalz) geboren. Als Franziskaner konvertierte er 1529 zum Protestantismus und wurde Professor für Theologie, Häbräisch und Mathematik an der Universität Basel. Er war einer der bedeutesten Geographen des 16. Jahrhundert. Seine Cosmographia aus dem Jahr 1544 war eines der am meisten gelesenen Bücher seiner Zeit und erschien in sechs Sprachen und fast 40 Auflagen. Münster war der erste Kartograph der jedes der vier bekannten Kontinente auf ein einzelnes Blatt druckte. Sein zweites wichtiges Werk, die Geographia, ist eine Neuauflage der Geographia des Ptolemäus. Er starb im Mai 1552 in Basel an der Pest.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Sebastian Münster: Die Neuwen Inseln / so hinder Hispanien gegen Orient / bey dem Landt Indie ligen.
Kolorierte Holzschnitt-Landkarte von Amerika. Gedruckt bei Heinrich Petri im Jahre 1574 in Basel.

Amerika Kontinent - Münster, Sebastian - Die Neuwen Inseln / so hinder Hispanien...

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.