Asiae Recentissima Delineatio, qua Status et Imperia Totius Orientis Unacum...

Johann Baptist Homann (*1664 - 1724)
Altkolorierte Landkarte des asiatischen Kontinents. Gedruckt bei J.B. Homann im Jahre 1712 in Nürnberg.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11494

650,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Erstausgabe der frühen Asienkarte von J.B. Homann. Noch ohne Kamtschatka, jedoch mit der großen Insel Terra Yedso über Japan. Compagnie Land in der rechten oberen Ecke könnte eine frühe Darstellung von Alaska oder eine falsche Darstellung von Hokkaido sein. Mit Nova Hollandia und Carpentaria, beides Teile von Australien. Auch wird die Dampierstraße mit Dampieri zwischen Neuguinea und Neubritannien benannt. Ausgeschmückt mit einer schönen Titelkartusche welche einen Sultan auf seinem Thron zeigt, sowie einer großen Kartusche oben rechts mit einer Prozession und einer Hindu-Gottheit.

Details

KartographJohann Baptist Homann
TitelAsiae Recentissima Delineatio, qua Status et Imperia Totius Orientis Unacum Orientalibus Indiis Exhibentur
Verlag, JahrJ.B. Homann, Nürnberg, 1712
Bildgröße48.5 x 57.5 cm
Blattgröße52.3 x 61.0 cm
ReferenzSandler, C.: Johann Baptista Homann, Die Homännischen Erben, Matthäus Seutter und Ihre Landkarten, p. 58, No. 6; Yeo, J.: Mapping the Continent of Asia, No. 109.

Erhaltung

Die Ecken leicht beschädigt, unterer Teil der Bugfalte hinterlegt, rückseitig Notizen mit Kugelschreiber zur Biographie von Homann in der unteren rechten Ecke.

Kartograph

Johann Baptist Homann wurde 1664 in Oberkammlach, Allgäu geboren. Er gründete seinen Verlag 1702 in Nürnberg. Nach einer langen Dominanz der Holländer im Landkarten Geschäft, wurde Homanns Verlag zum wichtigste Haus für die Herstellung von Landkarten und Atlanten in Deutschland. Nachdem Homann seinen ersten Atlas im Jahre 1707 veröffentlichte wurde er Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Berlin. Nach seinem Tod im Jahre 1724, führte sein Sohn Johann Christoph den Betrieb fort. Nach dessen Tod im Jahre 1730 in Nürnberg, wurde die Offizin von seinen Erben unter dem Namen Homann Erben bis ins 19. Jahrhundert fortgeführt.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Johann Baptist Homann: Asiae Recentissima Delineatio, qua Status et Imperia Totius Orientis Unacum Orientalibus Indiis Exhibentur.
Altkolorierte Landkarte des asiatischen Kontinents. Gedruckt bei J.B. Homann im Jahre 1712 in Nürnberg.

Asien Kontinent - Homann, Johann Baptist - Asiae Recentissima Delineatio, qua Status...

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.