Praefecturae de Paraiba, et Rio Grande

Willem Janszoon Blaeu (*1571 - 1638)
Altkolorierte Landkarte von Rio Grande do Norte, Paraiba, Brasilien. Gedruckt bei Joan Blaeu im Jahre 1662 in Amsterdam.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11769

1 680,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Beeindruckende und gesuchte Landkarte der Küsten im Nordosten Brasiliens. Die Karte ist erstmals ebenfalls bei J. Blaeu in Rerum per octennium in Brasilia von Caspar Barlaeus im Jahre 1647 erschienen und dient auch als unteres rechtes Blatt der 9-teiligen Wandkarte Brasilia qua parte paret Belgis. Basierend auf den geografischen Informationen von Cornelis Goliath, Elias Herckmanns und Georg Markgraf, die den nordöstlichen Teil Brasiliens vermaßen als er unter niederländischer Kontrolle stand. Die Karte ist eine der ersten, die nicht auf portugiesischen Quellen beruht.

Dargestellt sind die Bundesstaaten Paraiba und Rio Grande do Norte mit dem Manguaba Fluss. Reich ausgeschmückt mit eine Prozession der Tupinambá mit holländischer Flagge. Daneben Teile einer Zuckermühle. Darunter drei Seeschlachten während 1640. Nach Westen ausgerichtet. Aus der lateinischen Ausgabe des Atlas Maior, gedruckt 1662 in Amsterdam.

Details

KartographWillem Janszoon Blaeu
TitelPraefecturae de Paraiba, et Rio Grande
Verlag, JahrJoan Blaeu, Amsterdam, 1662
Bildgröße41.6 x 53.3 cm
Blattgröße43.6 x 55.5 cm
ReferenzVan der Krogt, P.: Koeman's Atlantes Neerlandici, 9850/4:2D

Erhaltung

5cm der oberen Bugfalte eingerissen und hinterlegt. Sehr gute Erhaltung.

Kartograph

Willem Janszoon Blaeu wurde 1571 in Alkmaar geboren. Von 1594 bis 1596 war er Schüler des dänischen Astronomen Tycho Brahe. 1599 ging er nach Amsterdam und fertigte Erdgloben, später auch See- und Landkarten, darunter 1605 seine erste Weltkarte. Im Jahr 1633 ernannte ihn die Niederländische Ostindien-Kompanie (VOC) zu ihrem offiziellen Kartographen. Seine bedeutendstes kartographisches Werk ist das Theatrum Orbis Terrarum sive Atlas Novus von 1635, welches bis 1655 in insgesamt sechs Bänden erschien. Nach seinem Tode im Jahr 1638 setzten seine Söhne Joan und Cornelis den Betrieb fort. Daraus ging zwischen 1662 und 1672 der Atlas Maior mit insgesamt 12 Bänden hervor und fand mit dem Brand ihrer Werkstatt im Jahre 1672 mit der Vernichtung vieler Druckplatten und dem Tode Joan Blaeus im darauffolgenden Jahr ein jähes Ende. Der Verlag von Willem Blaeu wurde 1695 schließlich aufgelöst. Einige der erhalten gebliebenen Kupferplatten wurden später von F. de Wit und Schenk & Valk verwendet.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Willem Janszoon Blaeu: Praefecturae de Paraiba, et Rio Grande.
Altkolorierte Landkarte von Rio Grande do Norte, Paraiba, Brasilien. Gedruckt bei Joan Blaeu im Jahre 1662 in Amsterdam.

Südamerika - Blaeu, Willem Janszoon - Praefecturae de Paraiba, et Rio Grande

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.