Occidentalis Americae Partis, vel, Earum Regionum quas Christophorus Columbus Primu...

Theodor de Bry (*1528 - 1598)
Antike Landkarte von Florida, Karibik. Gedruckt bei Theodor de Bry im Jahre 1594 in Frankfurt.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11187

6 500,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Spektakuläre Karte des 16. Jahrhunderts von Florida und der Karibik

Theodor de Bry's faszinierende Karte der Karibik basiert auf den Aufzeichnungen von Girolamo Benzoni, welcher zwischen 1541 und 1556 diese Gegend bereiste. Sie ist eine der ältesten Karten, die den Norden Südamerikas im Detail darstellt und eine der wenigen Karibik Karten dieser Periode. Florida wurde von de Bry aus der le Moyne Karte von 1591 übernommen. Die Karte stammt aus dem vierten Band von de Bry's Großen Reisen.

Die Inseln der Karibik sind überproportional groß dargestellt, und die Bahamas mit den Inseln Bahama und Lucaya sind zu weit im Norden platziert. Die Legenden der Karte bezeichnen die vier Reisen des Christoph Kolumbus, auch eine der frühesten Erwähnungen des Golfstroms ist vorhanden.'Eine der spektakulärsten Karten aus der Zeit der Entdecker ist die Karte Occidentalis Americae partis... Die sehr selten Karte ist wunderschön gestaltet und gestochen.' (Potter: Antique Maps, S. 164)

Details

KartographTheodor de Bry
TitelOccidentalis Americae Partis, vel, Earum Regionum quas Christophorus Columbus Primu Detexit Tabula Chorographicae Multorum Auctorum Scriptis, Praesertim Vero ex Hieronymi Benzoni ... Theodoro de Bry Leod. Anno M D XCIIII
Verlag, JahrTheodor de Bry, Frankfurt, 1594
Bildgröße32.8 x 43.7 cm
Blattgröße34.9 x 45.4 cm
ReferenzBurden 'The Mapping of North America' #83; The Map Collector, Issue 9 (Garratt); Potter 'Antique Maps', p.164.

Erhaltung

Untere, dekorative Randeinfassung wie gewöhnlich aufgrund der Buchgröße angeschnitten und mit altem Papier verbreitert. Etwas braunfleckig rechts neben der oberen Mittelfalte, im rechten Rand und den unteren Ecken. Druckerfalte rechts neben der unteren Mittelfalte. Insgesamt guter und scharfer Abdruck dieser eindrucksvollen Karte.

Kartograph

Theodor de Bry war ein flämischer Verleger und Kupferstecher, geboren 1528 in Lüttich. 1578 zog er mit seiner Familie nach Frankfurt am Main, wo er ein Kupferstich- und Verlagsunternehmen gründete.

In den Jahren 1586 und 1588 hielt er sich in London auf, wo er mit dem Geographen Richard Hakluyt zusammen arbeitete und Berichte und Illustrationen europäischer Forschungsexpeditionen sammelte. Nach seiner Rückkehr 1589 begann T. de Bry mit seinen Söhnen Johann Theodor und Johann Israel die beiden bedeutendsten Reiseberichtsammlungen der Renaissancezeit zu publizieren. Zwischen 1590 und 1634 gaben sie unter dem Titel Amerika und die Neue Welt und India orientalis ein 27 Bände umfassendes Werk heraus, welches die wichtigsten Reisebeschreibungen des 16. Jahrhunderts enthält. Ausgestattet mit großformatigen Kupfertafeln und erläuternden Text, erstand ein Werk das bis heute dokumentiert, wie die Länder Amerika, Afrika und Asien und ihre Bewohner zur Zeit der Entdecker aussahen und wie die Europäer sie sahen.

Theodor de Bry konnte nur sechs Teile seines Gesamtwerkes herausgeben. Nach seinem Tod setzten seine Söhne und anschließend Johann Theodors Schwiegersohn Matthäus Merian das Werk bis 1634 fort.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Theodor de Bry: Occidentalis Americae Partis, vel, Earum Regionum quas Christophorus Columbus Primu Detexit Tabula Chorographicae Multorum....
Antike Landkarte von Florida, Karibik. Gedruckt bei Theodor de Bry im Jahre 1594 in Frankfurt.

Mittelamerika - Karibik - de Bry, Theodor - Occidentalis Americae Partis, vel, Earum...

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.