Nova et Accurata Poli Arctici et Terrarum Circum Iacentium Descriptio

Johannes Janssonius (*1588 - 1664)
Altkolorierte Seekarte des Nordpols. Gedruckt bei Johannes Janssonius im Jahre 1650 in Amsterdam.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11920

950,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Altkolorierte Seekarte des Nordpols von J. Janssonius. Mit Grönland und Kanada, Island, Spitzbergen, Norwegen und die Nordküste Russlands. Die Karte zeigt, dass die berühmte Nordwest-Passage und damit eine Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik im Norden von Nordamerika nicht existiert.

Philip D. Burden in The Mapping of North America zu diese Karte:

This map first appeared in the Latin Appendix of 1637 alongside the one it would eventually replace... Loosly based in format on his own Atlas minor plate of 1628, cartographically it draws upon the Hondius, 1636. It did, however, end up being the prototype of many later maps such as Willem Blaeu, c. 1638, and Moses Pitt, 1680.
The unknown north-west coast is conveniently hidden behind a decorative title cartouche. Two foxes, two hunters and a polar bear grace a second cartouche bearing the imprint. One unusual feature of this map is the attempt to show rhumb lines on a polar map...

Aus dem ersten echten Seeatlas, dem sogenannten Atlas Maritimus, hier aus der deutschen Ausgabe Das Fünffte Theil Des Grossen Atlantis, Welches begreiffet Die Wasser-Welt, Das ist: Eine sehr kunstreiche Abbildung und Beschreibung aller Wasser und Meeren... von Johannes Janssonius (J. Jansson), der als fünfter Band seines Atlas Novus 1650 in Amsterdam erschien.

Details

KartographJohannes Janssonius
TitelNova et Accurata Poli Arctici et Terrarum Circum Iacentium Descriptio
Verlag, JahrJohannes Janssonius, Amsterdam, 1650
Bildgröße41.3 x 52.8 cm
Blattgröße50.1 x 58.2 cm
ReferenzBurden, P.D.: The Mapping of North America No. 250 2nd state; Van der Krogt, P.: Koeman's Atlantes Neerlandici, 0020:1C

Erhaltung

Kleine Einrisse in der unteren Bugfalte innerhalb des breiten Rands hinterlegt. Sehr gute Erhaltung mit schönem Atlkolorit.

Kartograph

Johannes Janssonius auch bekannt als Jan Jansson wurde 1588 in Arnheim in den Niederlanden geboren. Sein Vater war Buchhändler und Verleger (Jan Janszoon der Ältere). Er heiratete die Tochter des Kartographen Hondius und gründete seine eigene Unternehmung als Verleger in Amsterdam. Seine ersten Karten wurden 1616 veröffentlicht. Ungefähr 15 Jahre später ging er eine Partnerschaft mit seinem Schwager Hondius ein und gab weiter Editionen des Mercator/Hondius Atlases heraus. Nach seinem Tod 1664 führten die Erben die Geschäfte weiter, bis Pieter Schenk und Gerard Valk die Druckplatten erwarben.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Johannes Janssonius: Nova et Accurata Poli Arctici et Terrarum Circum Iacentium Descriptio.
Altkolorierte Seekarte des Nordpols. Gedruckt bei Johannes Janssonius im Jahre 1650 in Amsterdam.

Nord - Südpol - Janssonius, Johannes - Nova et Accurata Poli Arctici et Terrarum...

Einverstanden Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.