Kolorierte Holzschnitt-Ansicht von Prag. Gedruckt bei Anton Koberger im Jahre 1493 in Nürnberg.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 10421

Verkauft

Beschreibung

Inkunabel Blatt der Prager Stadtansicht von H. Schedel aus der deutschen Ausgabe seiner berühmten "Schedel’sche Weltchronik", gedruckt 1493 in Nürnberg. Rückseitig ein Holzschnitt des Kometen von 1351, ein weiter mit Heuschrecken und drei Portraits. Beidseitig mit schönem alten Kolorit.

Details

KartographHartmann Schedel
TitelPraga
Verlag, JahrAnton Koberger, Nürnberg, 1493
Bildgröße19.5 x 52.5 cm
Blattgröße25.0 x 58.5 cm
ReferenzFauser, 11198

Erhaltung

Etwas gebräunt, rückseitig im Rand mit Papier von früherer Rahmung hinterlegt.

Kartograph

Hartmann Schedel wurde 1440 in Nürnberg geboren. Er studierte neben Medizin auch Rechts- und Humanwissenschaften in Leipzig und Padua. Weder sein Beruf noch seine soziale Stellung machten ihn berühmt, sondern seine sogenannte Schedel'sche Weltchronik. Die Inkunabel wurde 1493 erst in Latein dann im selben Jahr in Deutsch bei Michael Wolgemut in Nürnberg gedruckt. Die mehr als 1800 Illustrationen zeigen Portraits und Stadtansichten sowie zwei Landkarten. An den Holzstöcken hat vermutlich auch Albrecht Dürer mitgewirkt, da Dürer bis 1490 seine Lehre bei Wolgemut absolvierte. Im Jahre 1497 druckte Johann Schönsperger in Augsburg eine gekürzte und verkleinerte Version des Nürnberger Druckes. Schedel starb 1514 in Nürnberg.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Hartmann Schedel: Praga.
Kolorierte Holzschnitt-Ansicht von Prag. Gedruckt bei Anton Koberger im Jahre 1493 in Nürnberg.

Tschechien - Böhmen - Schedel, Hartmann - Praga

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.