Antike Holzschnitt-Landkarte des Kaukasus, Kaspischem Meer, Krim. Gedruckt bei Johannes Schott im Jahre 1513 oder 1520 in Straßburg.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11470

2 900,00 €

exkl. Versand

Beschreibung

Seltene Holzschnittkarte Zentralrusslands von M. Waldseemüller aus dem Jahre 1513/1520.

Zeigt das Gebiet zwischen Ostsee, dem Schwarzen Meer mit der Krim Halbinsel und dem Kaspischen Meer.

Die großformatige Holzschnittkarte nach Ptolemaeus stammt aus dem ersten sogenannten 'Modernen Atlas' des berühmten Kosmographen Martin Waldseemüller. Der Atlas - betitelt GEOGRAPHIE OPUS NOVISSIMA TRADUCTIONE E GRECORUM ARCHETYPIS - wurde von Johann Schott in Strassburg im Jahre 1513 gedruckt und enthält neben den traditionellen 27 ptolemäischen Karten aus der Ulmer Ausgabe von 1482 auch 20 detaillierte Regionalkarten, weshalb der Atlas auch als eine der bedeutendsten Ptolemaeus Ausgaben angesehen wird. 1520 entstand die zweite Auflage bei Schott, gedruckt von den selben Holzstöcken. Wiederaufgelegt durch Laurent Fries und Johannes Grüninger mit verkleinerten Karten in den Jahren 1522 und 1525.

Details

KartographMartin Waldseemüller
TitelSecunda Asiae tabula
Verlag, JahrJohannes Schott, Straßburg, 1513 oder 1520
Bildgröße37.0 x 46.5 cm
Blattgröße46.2 x 64.7 cm
ReferenzKarrow, R. W. Jr.: Mapmakers of the Sixteenth century and their maps, 80/21

Erhaltung

Insgesamt leicht gebräunt, zwei kleine Wurmgänge, etwas fleckig durch Abklatsch, Bugfalte oben und unten mit kleinem Einriss. Kräftiger, schöner Abdruck, sehr gutes Exemplar.Kleiner Einriss im unteren rechten Rand restauriert, mit ins Bild reichend. Sehr gute Erhaltung.

Kartograph

Der im Jahre 1473 in Wolfenweiler bei Freiburg geborene Martin Waldseemüller nimmt eine Sonderstellung in der Geschichte der Kartografie ein: Er ist für den Namen des neu entdeckten Kontinents Amerika verantwortlich. Die beiden bekanntesten Karten wurden erst im Jahre 1901 im Schloss der Familie Waldburg-Wolfegg in Süddeutschland entdeckt. Zum einen die aus 12 Teilen bestehende Holzschnitt Weltkarte von 1507 welche als erstes bekanntes Dokument den Namen Amerika trägt und die Entdeckungen von Christopher Columbus und Amerigo Vespucci zeigt und zum anderen die Carta Marina von 1516 - eine beeindruckende Seekarte. Die beiden Karten wurden im Jahre 2000 von der Library of Congress, Washington erworben. Waldseemüller starb 1520.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Martin Waldseemüller: Secunda Asiae tabula.
Antike Holzschnitt-Landkarte des Kaukasus, Kaspischem Meer, Krim. Gedruckt bei Johannes Schott im Jahre 1513 oder 1520 in Straßburg.

Russland - Waldseemüller, Martin - Secunda Asiae tabula

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.