A Circle of Winds consisting of 32 points commonly called the Mariners Compass /...

Emanuel Bowen (*1693 - 1767)
Kupferstich einer Kompassrose und Armillarsphäre. Gedruckt bei E. Bowen im Jahre 1747 in London.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 11280

Verkauft

Beschreibung

Zwei Stiche von einer Kupferplatte gedruckt, auf einem Blatt. Die linke Seite zeigt eine Kompassrose mit 32 Windrichtungen, rechts ist eine Armillarsphäre zu sehen. Beide Darstellungen zeigen Putten mit Navigationsausrüstung. Aus A Complete System of Geography.

Details

KartographEmanuel Bowen
TitelA Circle of Winds consisting of 32 points commonly called the Mariners Compass / Artificial Sphere
Verlag, JahrE. Bowen, London, 1747
Bildgröße19.5 x 31.7 cm
Blattgröße27.0 x 42.7 cm

Erhaltung

Kleine brauner Fleck in der unteren rechte Ecke der Armillarsphäre. Sehr gute Erhaltung.

Kartograph

Emanuel Bowen war ein in London tätiger Verleger und Kupferstecher. Ab 1714 produzierte er einige der schönsten und besten Landkarten seiner Zeit.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Emanuel Bowen: A Circle of Winds consisting of 32 points commonly called the Mariners Compass / Artificial Sphere.
Kupferstich einer Kompassrose und Armillarsphäre. Gedruckt bei E. Bowen im Jahre 1747 in London.

Kuriositäten - Bowen, Emanuel - A Circle of Winds consisting of 32 points...

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.