Antike Landkarte des Peloponnes, Messenien, Methoni. Gedruckt bei Fürst im Jahre 1638 in Nürnberg.

Mehr Infos

Artikel-Nr. 10398

Verkauft

Beschreibung

Kupferstichansicht von Methoni auf dem Peloponnes in Griechenland von D. Meisner aus "Sciographia Cosmica" gedruckt 1638 in Nürnberg. Mit lateinischem und deutschem Sinnspruch und einem Segelboot im Sturm.

Details

KartographDaniel Meissner
TitelModon in Morea
Verlag, JahrFürst, Nürnberg, 1638
Bildgröße10.0 x 15.0 cm
Blattgröße15.3 x 18.5 cm

Erhaltung

Leicht wasserrandig im rechten Rand.

Kartograph

Daniel Meissner wurde 1585 in Komotau, Böhmen geboren und lebte nach Abschluss seiner Ausbildung in Frankfurt Sachsenhausen. Sein wichtigstes Werk, das Politische Schatzkästlein, zählt neben den Städtebüchern von Merian, Münster und Braun & Hogenberg, zu den bedeutendsten Vedutensammlungen. Erstmals 1623 unter dem Namen Thesaurus Philo-Politicus. Das ist: Politisches Schatzkästlein guter Herren unnd bestendiger Freund mit 52 Ansichten bei Eberhard Kieser (Frankfurt, 1583-1631) erschienen, folgten die Zweitauflage 1624-31 mit 416 Ansichten und schließlich 1638-43 mit neuem Titel Sciographia cosmica die letzte Auflage bei Paulus Fürst (Nürnberg, 1608-66) mit ungefähr 830 Ansichten. Die Ansichten von Städten, Dörfern, Schlössern, Burgen und Klöstern sind vor dem 30-jährigen Krieg entstanden und somit von hohem Quellenwert. Meissner starb im Jahre 1625.

Bilder zum Herunterladen

Falls Sie die Bilder dieser Karte in einer Auflösung von 1200 Pixeln herunterladen möchten, folgen Sie bitte unten stehendem Verweis.

Sie können die Bilder auf Ihrer privaten oder kommerziellen Internetseite frei veröffentlichen, sofern Sie einen Verweis (Link) auf diese Webseite setzen. Falls Sie Fotos in höherer Auflösung benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Daniel Meissner: Modon in Morea.
Antike Landkarte des Peloponnes, Messenien, Methoni. Gedruckt bei Fürst im Jahre 1638 in Nürnberg.

Griechenland - Meissner, Daniel - Modon in Morea

Einverstanden Diese Seite verwendet Cookies. Details hierzu lesen Sie bitte hier.